Die Spalten Autor/-in und Publikation lassen sich per Klick auf- und absteigend sortieren.

In dieser Rubrik befinden sich 736 Beiträge

Autor/-inAutor/-inTitelPublikationPublikationMedientypMedienart
Jens Förster, Manfred Nussbaum

Warum Nackte uns anziehen

Essayistische Erklärungsversuche

Nackte Menschen bevölkern derzeit zunehmend TV-Formate. Zudem posten Menschen Nacktbilder von sich in den sozialen Medien, darunter auch Prominente. Was sie wirklich damit ...

weiterlesen
tv diskurs
84, 2/2018
Artikel
Jens Förster, Manfred Nussbaum

Eklig, aber faszinierend

Sechs Paradoxien bei der medialen Darstellung sexueller Vielfalt

Sexualität gehört genauso selbstverständlich zum Leben, wie sie tabuisiert wird. Auch was die Darstellung von Sex in den Medien angeht, schwanken Reaktionen zwischen Neugierde, ...

weiterlesen
tv diskurs
94, 4/2020
Artikel
Georg Franck

Das digitale Erfolgsrezept

Aufmerksamkeit als Währung

Einschaltquoten, Klicks und Likes schaffen einen ökonomischen Wert, dienen aber auch der Selbstwertbestätigung. Dabei konkurrieren mehr und mehr Anbieter miteinander, in sozialen ...

weiterlesen
tv diskurs
84, 2/2018
Interview
Sabine Frank

Endgültige Anerkennung steht aus: Die FSM ist mehr als eine Beschwerdestelle

Die Geschäftsführerin der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM), Sabine Frank, zieht ein Fazit, 2 Jahren nach Inkrafttreten des neuen ...weiterlesen

tv diskurs
33, 3/2005
Artikel
Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF)

Statements zu „20 Jahre FSF“

Im April 1994 nahm die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) ihre Arbeit auf. Vorausgegangen war eine lautstark geführte Debatte über explizite Darstellungen von Gewalt oder ...weiterlesen

tv diskurs
69, 3/2014
Artikel
Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF)

nachgefragt: 1 und 2

Im 25. Jahr des Bestehens der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) haben wir bei Medienschaffenden, Politikern sowie Pädagogen nachgefragt, wie sie den medialen Wandel ...

weiterlesen
tv diskurs
88, 2/2019
Artikel
Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF)

nachgefragt: 3

Im 25. Jahr des Bestehens der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) haben wir bei Medienschaffenden, Politikern sowie Pädagogen nachgefragt, wie sie den medialen Wandel ...

weiterlesen
tv diskurs
88, 2/2019
Artikel
Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF)

nachgefragt: 4 und 5

Im 25. Jahr des Bestehens der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) haben wir bei Medienschaffenden, Politikern sowie Pädagogen nachgefragt, wie sie den medialen Wandel ...

weiterlesen
tv diskurs
88, 2/2019
Artikel
Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF)

nachgefragt: 6 und 7

Im 25. Jahr des Bestehens der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) haben wir bei Medienschaffenden, Politikern sowie Pädagogen nachgefragt, wie sie den medialen Wandel ...

weiterlesen
tv diskurs
88, 2/2019
Artikel
Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF)

nachgefragt: 8

Im 25. Jahr des Bestehens der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) haben wir bei Medienschaffenden, Politikern sowie Pädagogen nachgefragt, wie sie den medialen Wandel ...

weiterlesen
tv diskurs
88, 2/2019
Artikel
Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF)

nachgefragt: Jugendliche

Welche Rolle spielt das Fernsehen bei Kindern und Jugendlichen? Wird noch mit der Familie zusammen geschaut? Welche Formate mögen sie – welche nicht? Was halten sie vom ...

weiterlesen
tv diskurs
88, 2/2019
Artikel
Lena Frischlich

Extremistische Propaganda im Netz

Und wie Counter Narrative dem entgegentreten wollen

Extremistische Propaganda ist im Netz, z.B. in Form von YouTube-Videos, weit verbreitet. Viele befürchten, dass sie bislang neutrale Zuschauerinnen und Zuschauer beeinflussen ...weiterlesen

tv diskurs
78, 4/2016
Artikel
Jürgen Fritz

Virtuelle Spielwelten und virtuelle Gewalt

Um einschätzen zu können, was 'Gewalt' in Computer- und Videospielen 'wirklich' bedeutet, sollte man sich zunächst klar darüber werden, mit welchen Phänomenen man es zu tun hat und ...weiterlesen

tv diskurs
42, 4/2007
Artikel
Astrid Frohloff

Kriegsnachrichten

Impulsreferat auf der Konferenz „Demokratie, Krieg und Medien“ der HSFK, HFF, FSF und UNESCO am 3. Mai 2002 in Berlin: Die Journalistin berichtet von ihren Erfahrungen als ...weiterlesen

tv diskurs
21, 3/2002
Artikel
Burkhard Fuhs

Orientierung statt Wirkungsprognose

Altersfreigaben als kulturelle Grenzziehung

Sexismus, Frauenverachtung und Gewaltverharmlosung im Hip-Hop, Grenzüberschreitungen bei Jackass und diversen Nachfolgeformaten: Warum sind Medieninhalte, die gesellschaftliche ...

weiterlesen
tv diskurs
37, 3/2006
Interview
Burkhard Fuhs, Roland Rosenstock

Kinder – Werte – Werbekompetenz

In der öffentlichen Diskussion werden Kinder gern als Opfer von Werbestrategien von Medienunternehmen dargestellt. Dabei vermittelt Werbung eine emotionale Orientierung, derer ...weiterlesen

tv diskurs
38, 4/2006
Artikel
Burkhard Fuhs

Verantwortung für mediatisierte Kinderwelten

Anmerkungen zum Jugendschutz und Gefahrenmanagement

Verantwortung im Jugendschutz bewegt sich in einem Feld generational gerahmten Medienhandelns von zumeist selbstbewussten Kindern und Jugendlichen; ein Feld, in dem Jugendschützer, ...

weiterlesen
tv diskurs
55, 1/2011
Artikel
Rüdiger Funiok

Mit Medien über Werte sprechen

Medien bringen auf ihre je eigene Weise zum Ausdruck, was Menschen tun, wofür sie sich entscheiden, was sie denken und fühlen. Dies kann beim Rezipienten zu einem ...weiterlesen

tv diskurs
17, 3/2001
Artikel
Rüdiger Funiok

Werteerziehung in der Schule

Erfahrungen, die subjektive Wertbindungen begründen, aber auch konfrontative Texte aus der Literatur oder Medienerzählungen bilden den Ausgangspunkt für schulische Gespräche über ...weiterlesen

tv diskurs
39, 1/2007
Artikel
Markus Gaitzsch

Filmschnitt aus Sendersicht

Ein ganz und gar fiktiver Praxisbericht

Der Autor berichtet als Jugendschutzbeauftragter bei ProSieben aus der Praxis, Filme für eine Ausstrahlung zu bearbeiten.

weiterlesen
tv diskurs
22, 4/2002
Artikel
Markus Gaitzsch

Medienkompetenz laut Lehrplan

Wie viel schulisch vermittelte Medienkompetenz darf der Jugendschutz bei Kindern und Jugendlichen voraussetzen?

Gerhard Tulodzieckis „emanzipatorische Medienbildung“ ist Ziel schulisch vermittelter Medien- und Fernsehkompetenz. Trotz mancher Unterschiede in den Lehrplänen der Bundesländer ...

weiterlesen
tv diskurs
38, 4/2006
Artikel
Tilmann P. Gangloff

Restrisiko oder: Die Quadratur des Kreises

Wettbewerbsverzerrungen schaden der Glaubwürdigkeit des Jugendschutzes

Der Autor zeigt an verschiedenen Beispielen die unterschiedliche Handhabung des Jugendschutzes in Europa. Nach Meinung von Joachim A. Birr, geschäftsführendes Mitglied des ...

weiterlesen
tv diskurs
23, 1/2003
Artikel
Tilmann P. Gangloff

Heidi hat immer recht

Warum sich Jugendliche ihr Vorbilder vermehrt in Castingshows suchen?

Seit dem Erfolg von Big Brother im Jahr 2000 sind die ‚Reality’-Formate und ihre Wirkungen auf Jugendliche immer wieder erforscht worden. Auch die große Bedeutung von Daily Soaps ...

weiterlesen
tv diskurs
51, 1/2010
Artikel
Tilmann P. Gangloff

Willkommen im Paradies

Die Geschichte des deutschen Kinderfernsehens

Auf den ersten Blick ist Deutschland ein Kinderfernsehparadies: Allein die drei frei empfangbaren Kindersender bieten über 400 Programmstunden pro Woche. Und doch ist es mehr als ...weiterlesen

tv diskurs
59, 1/2012
Artikel
Tilmann P. Gangloff

Zwischen Symbiose und Verachtung

Über das Verhältnis von Politik und Medien

Medien sollen ihre Nutzer mit Informationen versorgen und sie so in die Lage versetzen, sich eine eigene Meinung zu bilden. Das hat im Lauf der Zeit dazu geführt, dass sich ...

weiterlesen
tv diskurs
64, 2/2013
Artikel